Aus dem Blog von La MercantiJetzt Abonnieren

ISKO – The Denim Language

5 Jahre nach dem Bau ihrer Produktionsstätte hat sich die Gesellschaft ISKO Srl, einer der wichtigsten Hersteller von Jeansstoff, mit dem Anliegen an La Mercanti gewandt, einen neuen Showroom für die Ausstellung der Produkte und den Besuch von nationalen und internationalen Kunden einzurichten.

Ziel des Kunden war es, ein ergänzendes Ambiente zur bereits vorhandenen Werkstätte zu realisieren. Zu diesem Zweck ließ er sich vom Architektenbüro Arch Plan in Grottammare (AP) unter der Leitung des Architekten Marco Bollettini beraten.

So entstand in Zusammenarbeit ein Open Space, der direkt mit der Werkstätte im ersten Stock und im Souterrain steht, wo sich die Regale für die Unterbringung von Kleidungsstücken und Stoff befinden.

Das Projekt umfasste u.a. einen Arbeitsplatz für den Leiter des Showrooms, einen Sitzungstisch, einen Lounge-Bereich mit Pouf sowie Ausstellungselemente wie Regale und Ausstellungskästen.

Eine Attraktion des gesamten Projekts ist zweifellos der karussellartig drehbare Kleiderständer, der handwerklich gefertigt wurde und vom Architekten treffend „ISKO CAROUSEL“ getauft wurde.

La Mercanti in Kockelscheuer, Luxemburg

La Mercanti richtet ein neues Designer-Büro in Luxemburg ein.

Die Wahl des Kunden fiel überzeugt auf zwei Direktionsschreibtische des Modells Kyo von Martex mit matt lackierter Holztischfläche in olivgrün und Tischbeinen, Verlängerung und Schubkastencontainer unter der Verlängerung im Farbton „dark coupé“.

Als Ergänzung der Büroeinrichtung entschied sich der Kunde für ebenfalls olivgrüne Holzregale.

Die Ausführung in „dark coupé“ in Kombination mit den olivgrün lackierten Elementen schafft ein modernes, exklusives und aussagekräftiges Ambiente in einem innovativen und gleichzeitig eleganten Büro.

Trennwände von La Mercanti für Sabelli Spa

Das 1921 gegründete Unternehmen Sabelli Spa ist heute einer der wichtigsten italienischen Käsehersteller mit Hauptsitz in Ascoli Piceno (Marken).

Das Unternehmen beabsichtigte, die Büros von Ein- und Verkauf sowie Verwaltung im historischen Gebäude komplett zu renovieren und dabei die Gestaltung der Arbeitsplätze großzügiger und moderner zu gestalten, wobei der Schwerpunkt auf Ergonomie, Akustik und Beleuchtung lag.

In diesem Fall haben wir ein Projekt vorgeschlagen, das die alte Raumaufteilung mit Wänden aus Mauerwerk, die die Sicht auf die und unter den verschiedenen Büros behinderte, geradezu revolutioniert hat: Zu diesem Zweck wurden Trennwände mit halbtransparenten Modulen mit Doppelglas in Kombination mit Wänden aus Gipskarton eingesetzt, um eine optimale Schalldämmung zwischen den einzelnen Büros zu gewährleisten.

Für die Einrichtung schlugen wir Las Mobili mit der Linie Format für die Büros der Mitarbeiter und der Linie Fill Evo für die Direktionsbüros in Kombination jeweils mit den Stühlen Overtime von Luxy bzw. Hello von Forsit vor. Für den Sitzungsraum fiel die Wahl auf die Linie I-Meet, ebenfalls von Las Mobili.

La Mercanti in Zusammenarbeit mit Cambridge Trading and Service LLC, Katar

Vor kurzem kontaktierte uns Cambridge Trading and Service LLC, ein bekannter Wiederverkäufer von Einrichtungen in Katar, der uns um Zusammenarbeit bei der Einrichtung der Büros einer wichtigen Regierungsbehörde des Emirats bat.

Zum Projekt gehörten auch eine Reihe VIP-Büros, die mit Direktionsschreibtischen und Schrankmodulen sowie Sitzgruppen in einem essenziellen, eleganten Stil ausgestattet werden sollten.

Zu diesem Zweck schlugen wir die Linie Eos von Las Mobili vor, deren ausdrucksstarkes Design mit Aluminiumprofilen mit Satin-Nickel-Effekt in Kombination mit hochwertigem kakaofarbenem Holz die Anforderungen und Erwartungen des Auftraggebers voll erfüllte.

Ledersofas Made in Italy von Cierre für Kunden in Deutschland

Ein Beispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit: die Lieferung eines Sofas von Cierre Imbottiti an Herrn Ammedick.
Das elegante und innovative Design des Artikels Margot hatte die Aufmerksamkeit von Herrn Ammedick auf sich gezogen. Nach sorgfältiger Prüfung aller Kategorien und Farben des verfügbaren Leders entschied er sich schließlich für ein dunkelbraunes, hochwertiges Leder.

Eine hervorragende Wahl für ein geschmackvolles und elegantes Ambiente!

 

Direktionsschreibtisch Sestante für Marokko

La Mercanti lieferte Designer-Möbel an Meksa, ein führendes marokkanisches Unternehmen im Bereich Türen, Fenster und Zierrahmen, und das einzige Unternehmen, das in diesem Land im Sektor PVC-Extrusion und Strangpressen von Aluminiumprofilen tätig ist.

Unser Ansprechpartner war Mr. Sabry Ziadi, der die Direktionsbüroeinrichtung Sestante von IFT mit einem modernen und zeitlosen italienischen Design wählte.

Tischfläche und Tischbeine dieses Artikels sind aus schwarzem Leder und das Schrankelement ist schwarz lackiert. Außerdem integrierte Mr. Ziadi The Element von Uffix aus Nussbaumholz.

La Mercanti liefert Büroeinrichtung „Made in Italy“ nach Tunesien

Das international tätige Unternehmen SIAB PLC, Tunesien, bietet globale Supply Chain-Lösungen für verschiedene Sektoren, von der Phase vor der Produktion bis hin zur Distribution: Retail und Fachhandel, Industrie, Automobilbranche… für Produkte im Rahmen von Temperaturregelung, Baumärkte, Lebensmittel und Getränke, Zellstoffindustrie und Kultur.

Herr Anis Riahi wählte für sein Direktionsbüro den eleganten Chefschreibtisch CX von Frezza und ein Schrankmodul in der gleichen Farbe (Esche schwarz), mit Profilen aus poliertem Aluminium, in Kombination mit dem Chefsessel Business Class von Emmegi aus hochwertigem Leder.

Eine Wahl, die einen modernen Arbeitsplatz schafft, der sich durch essenzielle Linien und exklusives Design auszeichnet.

La Mercanti richtet eine elegante Villa in den Hügeln der Abbruzzen in Mittelitalien ein

Eine Designer-Einrichtung für ein einladendes, elegantes und frisches Ambiente im Sommer – dies war das Thema einer optimalen Zusammenarbeit mit unserer aus Neuseeland stammenden Kundin Kay Merret, die sich zwecks Gestaltung einiger Räumlichkeiten in ihrer Villa in den Hügeln um Colonnella , ein uriges Dorf nur wenige km von der Adria entfernt, an uns wendete.

Für den Außenbereich empfahl La Mercanti die Sofas Mistral von Roda, die dank ihrer kompakten Abmessungen und ihrer einfachen, aber robusten Struktur aus Teak-Massivholz mit graufarbigen Riemen (sämtliche Materialien sind witterungsbeständig) jedem Außenbereich einen exklusiven Touch von Eleganz und Leichtheit verleihen.

Für den Innenbereich entschied sich Mrs. Merret für die eleganten Designer-Stühle Catifa 46 von Arper und die Hocker Mak von LaPalma.